Vollanzeige:

Titel „Gott ist tot“.
Untertitel Nietzsches Destruktion des christlichen Bewußtseins
Verlagsort München
Verlag Kösel
Jahr 1962
Seitenzahl 310 S.
Querverweis

Fortführung dieser Studie u.d.T.: Gottsucher oder Antichrist? Nietzsches provokative Kritik des Christentums, Salzburg 1982;

Auszug aus dem Einführungskapitel u.d.T.: Was besagt Nietzsches These „Gott ist tot“? Elemente einer sinngerechten Hermeneutik, veröffentlicht in: Wissenschaft und Weisheit 25 (1962), S. 48-63; S. 102-127;

span. u.d.T.: Nietzsche y la destrucción de la conciencia cristiana, Salamanca 1974;

Auszug, ungar., u.d.T.: A destrukció szándéka, veröffentlicht in: Ex Symposion 3 (1994), S. 79-90